Fit für's HomeOffice


Das geht ganz leicht mit VPN. Das steht für "virtual private network".

Damit ist es möglich aus der Ferne so zu arbeiten, als wäre man im Firmennetzwerk.
Alles natürlich verschlüsselt und über Zertifikate abgesichert.
Ganz direkt, ohne fremde Server zu benutzen.

Es wird am entfernten Ort (also z.B. im HomeOffice) ein Standard-PC oder Laptop benötigt, und ein Zugang zum Internet.
Beides muss nicht besonders leistungsfähig sein.

Vor Ort (also in der Firma) wird ein VPN-Server eingerichtet. Das kann je nach Anzahl der User eine VM auf dem Firmenserver sein, ein alter PC, oder ein sparsamer Raspberry.
Die benötigte Software ist OpenSource und frei.

Mit dieser Methode kann ich z.B. aus meinem HomeOffice bei meinen Kunden tätig sein, ohne körperlich anreisen zu müssen.
Wenn es eilig ist, dann kann ich das meist auch direkt aus meinem Auto machen. Es wird lediglich ein Zugang zum Internet vorausgesetzt. Eine Verbindung über ein Handy reicht normalerweise.

Ebenso könnten mit dieser Methode auch Ihre Mitarbeiter an ihrem Firmen-PC arbeiten (der in der Firma stehen bleibt), obwohl sie vielleicht daheim in Quarantäne sein müssen. Lediglich ein PC oder Laptop und Internet werden beim Mitarbeiter benötigt.

Das kann sehr zeitnah auch für Ihre Firma eingerichtet werden.

Mit einem weiteren Schritt können Ihre Arbeitsplätze auch richtig mobil gemacht werden. Der Telefonanschluss aus der Firma kann mit VOIP überall sein. Keine Umleitungen mehr auf irgendwelche Mobiltelefone. Keine unsichere Schatten-IT.
Es gibt viele Möglichkeiten zu entdecken. Lassen Sie uns mal drüber reden.